Traumreise: In 31 Tagen von Italien zu den paradiesischen Inseln des Indischen Ozeans für nur 1.499 €

Der Urlaubspate hat hier eine Traumreise gefunden. Besuchen Sie neun Länder in 31 Tagen. Darunter die paradiesischen Inseln der Seychellen, Malediven, La Reunion und Mauritius für nur 1.499 € pro Person!!! Die Aussenkabine gibt es schon ab 1.999   bei einer Reisezeit von 31 Tagen auch ein echter Schnapper. Vorher geht es von Savona über Rom, Messina, Heraklion, Eilat, Aqaba, Salalah und Maskat. Nutzen Sie die Gelegenheit bei diesem Preis zu reisen. Normalerweise gibt es eine solche Reise nicht unter 3.000 €. Genießen Sie 31 Tage Vollpension an Board der Costa neoRomantica.

Buchen Sie schnell bevor das Angebot weg ist! 

sea-1027983_1920

Fakten

  • Reisezeitraum: 15.09. – 15.10.2016
  • Reisedauer: 31 Tage
  • Einschiffung: Savona (Italien)
  • Ausschiffung: Port Louis (Mauritius)
  • Reederei: Costa 
  • Schiff: Costa neoRomantica
  • Ihre Stationen: Italien, Griechenland, Israel, Jordanien, Oman, Malediven, Seychellen,    La Reunion und Mauritius
  •  Verpflegung: Vollpension
  • Preis: nur 1499 € pro Person

 

 

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.37.14 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.34.25 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.35.02 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.35.30 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.35.51 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 19.36.36

 

 

 

Da das Angebot nur wenn man ohne Flugpaket bucht ein echter Knaller ist,  ( ansonsten ab 3399 Euro über die Costa) habe wir für Sie bereits ein paar Flugmöglichkeiten gecheckt. Die Hinreise nach Savona gibt es für Flüge ab Deutschland nach Mailand unter 100 Euro inklusive Gepäck und der Rückflug von Mauritius schon ab 534 Euro mit Emirates.

Hier ein paar Beispiele:

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 21.06.45 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 21.06.55

 

 

Bildschirmfoto 2016-02-21 um 20.44.24 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 20.45.28 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 20.45.52 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 20.47.17 Bildschirmfoto 2016-02-21 um 20.48.09

 

Savona (Italien)

Tag 1, Abfahrt 16:30 Uhr

Die italische Hafenstadt und Hauptstadt der Provinz Savona liegt an der Küste Liguriens. Eine reizvolle Altstadt mit kostbar ausgestatteten Kirchen und gut sortierten Geschäften sowie einem modernen Museen-Komplex lädt zum Bummeln, Einkaufen und Eintauchen in die Geschichte der Stadt und Region ein. Sehenswürdigkeiten: Dom, Festungsturm Magellan, Palazzo della Rovere, Museo Archeologico, Museo Sandro Pertini, Garibaldi-Denkmal.

Civitavecchia / Rom (Italien)

Tag 2, 08:00 – 18:00 Uhr

Die italienische Hauptstadt Rom wird auch „die Ewige Stadt“ genannt, denn die pulsierende Metropole birgt immer noch wertvolle, weltbekannte Schätze aus der Antike. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die „Thermen des Caracalla“, das kaiserliche Forum, das Kolosseum, die „Piazza Navona“, der Brunnen des Gottes Neptun und natürlich der Petersdom mit der Kuppel von Michelangelo.

Messina (Sizilien, Italien)

Tag 3, 14:00 – 20:00 Uhr

Messina ist die östlichste Provinzhauptstadt Siziliens und liegt am Tyrrhenischen und am Ionischen Meer. Die Stadt war einst eine berühmte Handelsstadt an der Meerenge und wurde im 8. Jh. v. Chr. von den Griechen gegründet, 264 v. Chr. von den Römern erobert und hat danach aufgrund ihrer strategischen Lage eine wechselvolle Geschichte erlebt. Sehenswürdigkeiten: Das Regionale Museum, der Normannische Dom, der Klockenturm „Campanile“ mit einer eingebauten, Astronomischen Uhr, die Kirche „Ave Maria“.

Iraklio (Kreta, Griechenland)

Tag 5, 08:00 – 14:00 Uhr

Die Hauptstadt von Kreta, auch unter dem Namen „Heraklion“ bekannt, ist eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem aktiven Nachtleben. Die vielen Cafes, Restaurants und Bars laden zu einem schönen und aufregenden Abend ein. Sehenswürdigkeiten: Das Archäologische Museum, die Venezianische Festung, Kirchen mit Ikonen aus dem 16. Jhd., die 5 km entfernte älteste Stadt Europas – Knossos.

Elat (Israel)

Tag 8, Ankunft 09:00 Uhr

Die israelische Hafenstadt Eilat ist als Ferienort ganzjährig geeignet. Ob im Hochsommer oder im tiefsten Winter, „hier ist die Sonne zu Hause“. Die Stadt am Roten Meer bietet nicht nur Sonne, Meer und Strand; sie ist auch eingerahmt von der Wüste. Diese Tatsache läd zu weiteren Safaris ein – mit dem Auto, Geländewagen oder auf dem Rücken eines Kamels. Weitere Sehenswürdigkeiten: Das Naturreservat „Coral Beach“, das „Timna“-Tal mit den Säulen König Salomons, der Rote Canyon mit seinen seltenen Felsgebilden, ein biblisches Wildreservat und ein Park zum Beobachten der Vögel.

Elat (Israel)

Tag 9, Abfahrt 06:00 Uhr

Die israelische Hafenstadt Eilat ist als Ferienort ganzjährig geeignet. Ob im Hochsommer oder im tiefsten Winter, „hier ist die Sonne zu Hause“. Die Stadt am Roten Meer bietet nicht nur Sonne, Meer und Strand; sie ist auch eingerahmt von der Wüste. Diese Tatsache läd zu weiteren Safaris ein – mit dem Auto, Geländewagen oder auf dem Rücken eines Kamels. Weitere Sehenswürdigkeiten: Das Naturreservat „Coral Beach“, das „Timna“-Tal mit den Säulen König Salomons, der Rote Canyon mit seinen seltenen Felsgebilden, ein biblisches Wildreservat und ein Park zum Beobachten der Vögel.

Aqaba (Jordanien)

Tag 9, 08:00 – 19:00 Uhr

Aqaba ist Jordaniens einzige Stadt am Meer. Einst stellte sie den wichtigsten Hafen am Roten Meer, der die Gegend mit dem Nahen und Fernen Osten verband. Für die Schifffahrt war die uralte Stadt seit jeher das Tor zum südlichen Arabien, nach Ägypten, Indien und China. Aqaba ist bekannt für ihre rosafarbenen, direkt aus Sandsteinklippen gehauenen Grabstätten und Tempel. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Fort aus dem 12. Jh. und die einzigartige Unterwasserwelt der Gegend.

Salalah (Oman)

Tag 14, 09:00 – 18:00 Uhr

Salalah, die Hauptstadt der als Weihrauchland berühmten Provinz Dhofar, ist eine malerisch gelegene Küstenstadt von historischer und moderner Prägung, die von tropischen Badestränden gesäumt ist. Hier befindet sich z.B. Sumhurum, eine Ruinenstadt und vermutlicher Palast der legendären Königin von Saba. Kokospalmen, Papayapflanzen, Bananenstauden und Weihrauchbäume säumen die Straßen, denn die lebhafte Stadt zwischen Bergketten und Meer hat ein tropisches Klima. Sehenswürdigkeiten: Goldmarkt, Fischerdörfer Mirbat und Taqa, Jobs Grab, Höhlen von Mughsail Beach.

Maskat / Muscat (Oman)

Tag 16, 08:00 – 18:00 Uhr

Maskat ist die Hauptstadt des Oman und liegt in einer von Bergen geschützten, natürlichen Bucht, die von den imposanten Festungen „Mirani“ und „Jalali“ überragt wird. Sehenswürdigkeiten: Der „Sultanspalast“, das attraktive Altstadtviertel „Muttrah“ mit seiner Uferstraße, die lebhaften Basars.

Male (Malediven)

Tag 20, Ankunft 13:00 Uhr

Male ist die Hauptstadt der Malediven auf der Insel Male. Die Malediven bestehen aus zwei ringförmigen Atollen, einem nördlichen und einem südlichen. Die ca. 65.000 Einwohner zählende Insel liegt zentral und gilt als die größte des Landes. Die Stadt beherbergt den Regierungssitz sowie den Präsidentenpalast und verfügt über einen Flughafen, zahlreiche Einkaufszentren und eine große Moschee. Sehenswürdigkeiten: Die Moschee im Islamischen Zentrum, die Freitags-Moschee, das Nationalmuseum, die Fischhalle und der Gemüsemarkt.

Male (Malediven)

Tag 21, Abfahrt 19:00 Uhr

Male ist die Hauptstadt der Malediven auf der Insel Male. Die Malediven bestehen aus zwei ringförmigen Atollen, einem nördlichen und einem südlichen. Die ca. 65.000 Einwohner zählende Insel liegt zentral und gilt als die größte des Landes. Die Stadt beherbergt den Regierungssitz sowie den Präsidentenpalast und verfügt über einen Flughafen, zahlreiche Einkaufszentren und eine große Moschee. Sehenswürdigkeiten: Die Moschee im Islamischen Zentrum, die Freitags-Moschee, das Nationalmuseum, die Fischhalle und der Gemüsemarkt.

Victoria (Mahe, Seychellen)

Tag 25, Ankunft 08:00 Uhr

Victoria ist die Hauptstadt der Seychellen und liegt an der Nordküste der Insel Mahé. Die Stadt hat heute etwa 30.000 Einwohner, welche mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung der Seychellen stellen. Der einzige Seehafen des Archipels befindet sich an der Küste der Stadt. In der Innenstadt kann man noch vereinzelt Häuser aus der englischen Kolonialzeit bewundern. Auch der Botanische Garten ist für Besucher sehr interessant. Dieser zeigt auf über 10.000 m² fast alle auf den Seychellen ansässigen Pflanzenarten. Geschichte, Geographie, Menschen und Tiere der Seychellen können im Naturkundemuseum bewundert werden.

Victoria (Mahe, Seychellen)

Tag 26, Abfahrt 19:00 Uhr

Victoria ist die Hauptstadt der Seychellen und liegt an der Nordküste der Insel Mahé. Die Stadt hat heute etwa 30.000 Einwohner, welche mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung der Seychellen stellen. Der einzige Seehafen des Archipels befindet sich an der Küste der Stadt. In der Innenstadt kann man noch vereinzelt Häuser aus der englischen Kolonialzeit bewundern. Auch der Botanische Garten ist für Besucher sehr interessant. Dieser zeigt auf über 10.000 m² fast alle auf den Seychellen ansässigen Pflanzenarten. Geschichte, Geographie, Menschen und Tiere der Seychellen können im Naturkundemuseum bewundert werden.

Saint-Denis (Réunion)

Tag 29, 08:00 – 19:00 Uhr

Réunions Hauptstadt im Norden ist durchaus sehenswert. Die quirlige Stadt besitzt eine schöne Fußgängerzone, eine Meerpromenade und zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten. Die ersten Steinhäuser der Stadt gehen auf die Mitte des 18. Jhd. zurück, noch lange bevor die Stadt durch den boomenden Zuckerrohr- und Duftstoffhandel an Bedeutung gewann. Die kreolischen Villen, vor allem in der Rue de Paris, und der Wohlstand kam mit dem 19. Jhd. Sehenswürdigkeiten: Naturkundemuseum, Jardin de l’Etat, Grand Marché mit riesigen Markthallen und Petit Marché, Kathedrale Sainte Marie, chinesische Pagode Guan-di, Hindu-Tempel, Fußgängerzone Rue du Maréchal.

Port Louis (Mauritius)

Tag 30, Ankunft 08:00 Uhr

Port Louis, die Hauptstadt des afrikanischen Inselparadieses Mauritius liegt an der Westküste der Insel, eingebettet zwischen den Moka-Bergen und dem Indischen Ozean. Die Stadt ist eine belebende Mischung aus großstädtischer Betriebsamkeit, herrschaftlicher Eleganz vergangener Zeiten und multikulturellem Miteinander. Beliebte Ziele im Zentrum sind die breite Prachtallee mit ihren Königspalmen und der Markt mit seinen eisernen Markthallen. Wenn man hier etwas erstehen möchte, dann ist Handeln angesagt. Im Stadtzentrum nahe dem Hafen verbreiten eine Reihe von Kolonialbauten feudales Flair. Den besten Überblick über die Stadt hat man vom Fort Adelaide, das noch aus britischen Zeiten stammt und inmitten der Stadt auf einem kleinen Hügel thront. Die Insel Mauritius selbst ist vulkanischen Ursprungs und wird daher von Gebirgsketten gesäumt. Große Zuckerrohrplantagen und Traumstrände prägen den Charakter der Insel.

Port Louis (Mauritius)

Tag 31

Port Louis, die Hauptstadt des afrikanischen Inselparadieses Mauritius liegt an der Westküste der Insel, eingebettet zwischen den Moka-Bergen und dem Indischen Ozean. Die Stadt ist eine belebende Mischung aus großstädtischer Betriebsamkeit, herrschaftlicher Eleganz vergangener Zeiten und multikulturellem Miteinander. Beliebte Ziele im Zentrum sind die breite Prachtallee mit ihren Königspalmen und der Markt mit seinen eisernen Markthallen. Wenn man hier etwas erstehen möchte, dann ist Handeln angesagt. Im Stadtzentrum nahe dem Hafen verbreiten eine Reihe von Kolonialbauten feudales Flair. Den besten Überblick über die Stadt hat man vom Fort Adelaide, das noch aus britischen Zeiten stammt und inmitten der Stadt auf einem kleinen Hügel thront. Die Insel Mauritius selbst ist vulkanischen Ursprungs und wird daher von Gebirgsketten gesäumt. Große Zuckerrohrplantagen und Traumstrände prägen den Charakter der Insel.

 

 

 

urlaubspate costa kreuzfahrt

Stressfrei im Urlaub? Parkplätze und Hotels am Flughafen zum absoluten Top-Preis!

Parken am Flughafen oder lieber Valet Parking?  Urlaubspate empfiehlt falls Sie mit den Auto anreisen, vorher den Parkplatz oder Valet Parking zu buchen. Bis zu 60% weniger Parkgebühren gegenüber dem Parkpreis direkt am Flughafen.

 

 

Für Reisen ins Ausland empfiehlt es sich immer eine Kreditkarte dabei zu haben

Wer viel auf Reisen ist, stellt auch andere Ansprüche an eine Kreditkarte als jemand der die Karte nur im Alltag zum Tanken oder Einkaufen verwendet. Daher ist es heutzutage wichtig eine gute Kreditkarte zu besitzen, die sich durch verschiedene Zusatzleistungen ( Versicherungen oder Rabatt- u. Bonussysteme) bei Auslandsreisen bezahlt machen. Daher empfiehlt Urlaubspate.de die Barclaycard Platinum Double damit man sich auf Reisen rundum geschützt fühlt .

 

0 € Jahresgebühr, 0 € Gebühren bei Auslandseinsatz, 0 € Zinsen bis zu 2 Monate, Kontoausgleich mit
flexibler Rückzahlung, Inklusive kontaktloser Bezahlfunktion, Optional Maestro Karte für 0 € im Jahr, Optional bis zu 3 Partnerdoppel (0 €/Jahr), Inklusive 5-Sterne-Sicherheit, Optionale Kontosicherheit bei Zahlungsausfällen, Inklusive Kartenschutz Plus und Warenschutz und Inklusive Reiseversicherung  mit vielen Extras, wie zum Beispiel Auslandsreise- Krankenversicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Reise-Rücktrittskostenversicherung, Auslandsreise-Gepäckversicherung. Für Karteninhaber und Familienmitglied

Bei dem Barclaycard Platinum Double ist die Reiseversicherung inklusive. Und bis auf die Verkehrsmittel-Unfall- und Mietwagen-Haftpflichtversicherung werden die Leistungen sogar erbracht, wenn Sie die Reise nicht mit Ihrer Kreditkarte bezahlt haben. Die Reiseversicherungen decken unterschiedliche Risiken ab. So sind Sie in vielen unvorhersehbaren Fällen gut versorgt.

Assistance-Service, Auslandsreise-Krankenversicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Reise-Rücktrittskostenversicherung, Auslandsreise-Gepäckversicherung, Mietwagen-Haftpflichtversicherung und Reise-Rechtsschutzversicherung

 

 

 

facebook urlaubspate

Recent Posts

Hinterlasse einen Kommentar