16 Tage MSC Kreuzfahrt von Genua nach Dubai für nur 599€

Achtung Kreuzfahrtfans, hier kommt ein SuperangebotUnterwegs auf dem Roten Meer 

16 Tage MSC Kreuzfahrt von Genua nach Dubai  für nur 599€ in der Innenkabine. Flüge gibt es schon für wenig Geld! Sodass ihr für nur ca 800€ eine 16tägige Reise mit Vollpension habt.

Lust auf Sonne und Wärme bekommen? Dann schnell buchen rät der Urlaubspate

 

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 08.27.42

 

 

Fakten

  • Reisezeitraum: 21.03.2016 – 05.04.2016
  • Reisedauer: 16 Tage 
  • Schiff: MSC Lirica
  • Transfer: Nach Genau mit Bus für ca. 50 € , Flug ca. 100 €                                                                    Rückflug Dubai – Deutschland ca. 150 €
  • Verpflegung: Vollpension
  • Preis: 599 € pro Person

 

 

 

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 08.29.46 Bildschirmfoto 2016-03-15 um 08.28.09 Bildschirmfoto 2016-03-15 um 08.28.43

 

 

Rückflüge ab Dubai gibt es hier:

 

 

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 09.02.38

 

Genua (Italien)

Tag 1, Abfahrt 17:00 Uhr

Die norditalienische Hafenstadt liegt am Golf von Genua und ist die Hauptstadt von Ligurien und der Provinz Genua. Die Bevölkerung umfasst 660.000 Einwohner. Wissenschaftliche Highlights der Stadt, die bereits im 10. Jh. errichtet wurde, sind die 1783 gegründete Universität, die Kunstakademie und die Musikhochschule. Weitere Sehenswürdigkeiten: Die terrassenförmig an den Hängen erbauten, prunkvollen Kirchen „San Lorenzo“ und „Santi Abrògio e Andrea“ und die Paläste „Palazzo Durazzo“, „Palazzo Ducale“ und „Palazzo Bianco“.

Neapel (Italien)

Tag 2, 13:00 – 19:00 Uhr

Die Stadt ist griechischen Ursprungs und gehörte im 11. Jh. zum sizilianischen Königreich der Normannen und war von 1282 bis zur Gründung Italiens 1861 Hauptstadt des Königreichs Neapel. Sehenswert ist der Piazza Garibaldi (Hauptplatz von Neapel vor dem Zentralbahnhof mit dem Garibaldi-Denkmal, der Via Umberto I. mit vielen Geschäften, Obst- und Fischmärkten und dazwischen überall Straßenhändler); die Altstadtviertel (mit dem Hafen, dem Stadttor Porta Capuana, der Franziskus-Kirche, dem Rathaus, der Galleria Umberto I.); der frühere Königspalast Palazzo Reale (mit der Nationalbibliothek); das Castel Sant Elmo (aus dem 14. Jh. liegt auf einem Hügel über der Stadt); der Dom San Gennaro (aus dem 13. Jh. mit dem Grab des Stadtpatrons von Neapel – Hl. Januarius); das Archäologische Nationalmuseum (mit dem berühmten Alexandermosaik); das Nationalmuseum (mit vielen Funden aus Herculaneum und Pompeji).

Iraklio (Kreta, Griechenland)

Tag 4, 12:00 – 17:30 Uhr

Die Hauptstadt von Kreta, auch unter dem Namen „Heraklion“ bekannt, ist eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und einem aktiven Nachtleben. Die vielen Cafes, Restaurants und Bars laden zu einem schönen und aufregenden Abend ein. Sehenswürdigkeiten: Das Archäologische Museum, die Venezianische Festung, Kirchen mit Ikonen aus dem 16. Jhd., die 5 km entfernte älteste Stadt Europas – Knossos.

Suezkanal (Ägypten)

Tag 5

Zwei Meere werden durch den Suezkanal miteinander verbunden – das Mittelmeer und das Rote Meer. Der Kanal trennt Afrika von Asien, wurde 1869 erbaut, und ist heute die zweitwichtigste Wasserstraße der Welt. Mit seinen 163 Metern erstreckt sich dieser künstlich angelegte Kanal von Port Said im Mittelmeer bis zu der Stadt Suez, wo er schließlich ins Rote Meer mündet. Die Landschaft ist hauptsächlich durch Sanddünen geprägt.

Suezkanal (Ägypten)

Tag 6

Zwei Meere werden durch den Suezkanal miteinander verbunden – das Mittelmeer und das Rote Meer. Der Kanal trennt Afrika von Asien, wurde 1869 erbaut, und ist heute die zweitwichtigste Wasserstraße der Welt. Mit seinen 163 Metern erstreckt sich dieser künstlich angelegte Kanal von Port Said im Mittelmeer bis zu der Stadt Suez, wo er schließlich ins Rote Meer mündet. Die Landschaft ist hauptsächlich durch Sanddünen geprägt.

Aqaba (Jordanien)

Tag 7, 08:30 – 18:30 Uhr

Aqaba ist Jordaniens einzige Stadt am Meer. Einst stellte sie den wichtigsten Hafen am Roten Meer, der die Gegend mit dem Nahen und Fernen Osten verband. Für die Schifffahrt war die uralte Stadt seit jeher das Tor zum südlichen Arabien, nach Ägypten, Indien und China. Aqaba ist bekannt für ihre rosafarbenen, direkt aus Sandsteinklippen gehauenen Grabstätten und Tempel. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Fort aus dem 12. Jh. und die einzigartige Unterwasserwelt der Gegend.

Maskat / Muscat (Oman)

Tag 13, 10:30 – 18:30 Uhr

Maskat ist die Hauptstadt des Oman und liegt in einer von Bergen geschützten, natürlichen Bucht, die von den imposanten Festungen „Mirani“ und „Jalali“ überragt wird. Sehenswürdigkeiten: Der „Sultanspalast“, das attraktive Altstadtviertel „Muttrah“ mit seiner Uferstraße, die lebhaften Basars.

Khor Fakkan (VAE)

Tag 14, 08:00 – 18:00 Uhr

Die Stadt Khor Fakkan, auch Chaur Fakkan genannt, liegt inmitten des arabischen Emirates Fujairah, gehört aber zu Schardscha. Die Stadt gewinnt immer mehr an Bedeutung, vor allem durch den großen Hochseehafen. Haupterwerbsquelle ist die Fischerei sowie der Tourismus. Am Rande der Stadt erstrecken sich traumhafte Strände, die durch die vorgelagerten Korallenbänke einen besonderen Reiz für Taucher und Schnorchler darstellen.

Dubai (VAE)

Tag 15, Ankunft 08:00 Uhr

In der arabischen Metropole Dubai leben 674.000 Einwohner. Diese machen 97% der Bevölkerung der Vereinten Arabischen Emirate aus. Die Stadt stellt das wirtschaftliche Zentrum der Vereinigung dar, weil sie den einzigen natürlichen Hafen am Arabischen Golf besitzt. Außerdem ist die Metropole bekannt als Standort der Erdölförderung. In den letzten Jahren ist Dubai als Touristenstadt immer beliebter geworden, da es die Atmosphäre aus 1001 Nacht mit Modernität und abstrakter Architektur zu verknüpfen weiß. Nun werden die historisch bedeutenden Gebäude und Stadtteile wieder hergerichtet, das Händlerviertel „Bastaktia“ wurde bereits völlig restauriert. Dubai- Stadt der Kontraste. Neben den traditionellen Wallfahrtsorten steht in der westlich orientierten Stadt das einzige 7-Sterne-Hotel der Welt: Das „Burj al Arab“. Es ist das höchste, teuerste und exklusivste Luxushotel auf dem gesamten Erdball und beeindruckt bereits nur durch seine immense Größe und überwältigende Architektur. Aufgrund des Reichtums der Stadt gibt es hier auch praktisch keine Kriminalität. Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein erstklassiger Einkaufstipp. Für Aktivurlauber bietet Dubai vorzügliche Sport- und Freizeiteinrichtungen, besonders Golf, Wassersport, Sonnen an endlos langen (leeren!) Stränden und Wüstensafaris liegen im Trend. Weitere Sehenswürdigkeiten in Dubai: „Jumeirah Moschee“, „World Trade Center“, Herrscherpaläste, „Dubai Museum“, „Goldsouk“, Gewürzmarkt.

Dubai (VAE)

Tag 16

In der arabischen Metropole Dubai leben 674.000 Einwohner. Diese machen 97% der Bevölkerung der Vereinten Arabischen Emirate aus. Die Stadt stellt das wirtschaftliche Zentrum der Vereinigung dar, weil sie den einzigen natürlichen Hafen am Arabischen Golf besitzt. Außerdem ist die Metropole bekannt als Standort der Erdölförderung. In den letzten Jahren ist Dubai als Touristenstadt immer beliebter geworden, da es die Atmosphäre aus 1001 Nacht mit Modernität und abstrakter Architektur zu verknüpfen weiß. Nun werden die historisch bedeutenden Gebäude und Stadtteile wieder hergerichtet, das Händlerviertel „Bastaktia“ wurde bereits völlig restauriert. Dubai- Stadt der Kontraste. Neben den traditionellen Wallfahrtsorten steht in der westlich orientierten Stadt das einzige 7-Sterne-Hotel der Welt: Das „Burj al Arab“. Es ist das höchste, teuerste und exklusivste Luxushotel auf dem gesamten Erdball und beeindruckt bereits nur durch seine immense Größe und überwältigende Architektur. Aufgrund des Reichtums der Stadt gibt es hier auch praktisch keine Kriminalität. Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein erstklassiger Einkaufstipp. Für Aktivurlauber bietet Dubai vorzügliche Sport- und Freizeiteinrichtungen, besonders Golf, Wassersport, Sonnen an endlos langen (leeren!) Stränden und Wüstensafaris liegen im Trend. Weitere Sehenswürdigkeiten in Dubai: „Jumeirah Moschee“, „World Trade Center“, Herrscherpaläste, „Dubai Museum“, „Goldsouk“, Gewürzmarkt.

 

1 3 Eilat(Israel)_Fotolia_14897523_M1 Kreta_iStock_000003706829Small Oman_Relaunch_iStock_000012664978Medium

 

 

 

Für Reisen ins Ausland empfiehlt es sich immer eine Kreditkarte dabei zu haben

Wer viel auf Reisen ist, stellt auch andere Ansprüche an eine Kreditkarte als jemand der die Karte nur im Alltag zum Tanken oder Einkaufen verwendet. Daher ist es heutzutage wichtig eine gute Kreditkarte zu besitzen, die sich durch verschiedene Zusatzleistungen ( Versicherungen oder Rabatt- u. Bonussysteme) bei Auslandsreisen bezahlt machen. Daher empfiehlt Urlaubspate.de die Barclaycard Platinum Double damit man sich auf Reisen rundum geschützt fühlt .

0 € Jahresgebühr, 0 € Gebühren bei Auslandseinsatz, 0 € Zinsen bis zu 2 Monate, Kontoausgleich mit
flexibler Rückzahlung, Inklusive kontaktloser Bezahlfunktion, Optional Maestro Karte für 0 € im Jahr, Optional bis zu 3 Partnerdoppel (0 €/Jahr), Inklusive 5-Sterne-Sicherheit, Optionale Kontosicherheit bei Zahlungsausfällen, Inklusive Kartenschutz Plus und Warenschutz und Inklusive Reiseversicherung  mit vielen Extras, wie zum Beispiel Auslandsreise- Krankenversicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Reise-Rücktrittskostenversicherung, Auslandsreise-Gepäckversicherung. Für Karteninhaber und Familienmitglied

Bei dem Barclaycard Platinum Double ist die Reiseversicherung inklusive. Und bis auf die Verkehrsmittel-Unfall- und Mietwagen-Haftpflichtversicherung werden die Leistungen sogar erbracht, wenn Sie die Reise nicht mit Ihrer Kreditkarte bezahlt haben. Die Reiseversicherungen decken unterschiedliche Risiken ab. So sind Sie in vielen unvorhersehbaren Fällen gut versorgt.

Assistance-Service, Auslandsreise-Krankenversicherung, Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Reise-Rücktrittskostenversicherung, Auslandsreise-Gepäckversicherung, Mietwagen-Haftpflichtversicherung und Reise-Rechtsschutzversicherung

Kein Angebot mehr verpassen!  

facebook urlaubspate

Recent Posts

Hinterlasse einen Kommentar